Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Liebe Mitglieder,

diesmal ein Rundschreiben mit halbwegs erfreulichem Inhalt. Ab Montag dürfen wir – mit Einschränkungen – wieder Tennis spielen. Hier die aktuellen Informationen von der WTB-Homepage im Wortlaut:

Württembergischer Tennis-Bund e.V.
Stand: 8. Mai 2020

Neueste Informationen aus dem Ministerium

Mit diesem Schreiben will Sie der WTB über die neuesten Informationen aus dem Ministerium informieren:

Allgemein

  1. Die 8. Landesverordnung zu Corona des Landes Baden-Württemberg wird am Sonntag , 10.05.2020 zum Download bereitstehen.

    1. Ab 11.05.2020 dürfen Tennisplätze geöffnet bleiben.
    2. Die Abstandsregel von 1,5m ist auf dem Tennisgelände strikt einzuhalten.
    3. Maskenpflicht besteht nicht.
    4. Es dürfen vorläufig nur Einzel gespielt werden. (Der WTB wird Sie informieren, wenn auch Doppel gespielt werden dürfen.
    5. Umkleidekabinen müssen vorerst weiterhin geschlossen bleiben. Duschen ist also nicht möglich.
    6. Die Vereine haben sich an die Hygienerichtlinien zu halten (der WTB hat für Sie die Empfehlungen auf seiner Website zum Download bereitgestellt)
    7. Die Clubgaststätten dürfen ab 18.05.2020 geöffnet werden. Die Richtlinien zur Öffnung von Gaststätten müssen unbedingt eingehalten werden.

Hinweise für Trainerinnen:

  1. Trainer dürfen mit maximal 4 Tennisschülern trainieren. Das Training muss so konzipiert werden, dass der Mindestabstand eingehalten wird.
  2. Wenn ein Trainerin Hilfsmittel wie Hütchen, Reifen etc. nutzt, dürfen diese nur vom Trainer berührt werden. Nach der Benutzung müssen die Hilfsgeräte gereinigt werden.
  3. Das Öffnen von Tennishallen und Sporthallen ist in der Planung und wird im nächsten Schritt umgesetzt. Den Zeitpunkt der Öffnung wird Ihnen der WTB umgehend mitteilen.
  4. Für alle Indoorsportarten (Spielen in der Halle) wird gelten, dass je 50 m² eine Person zum Training zugelassen sein wird. Dies wird umgesetzt, wenn die Hallen wieder nutzbar sind.

Was bedeutet das für uns. Und hier zunächst mal die Einschränkung, dass all dies ein Stand ist, der sich eventuell kurzfristig ändern kann. Wir leben in einer dynamischen Corona-Krisen-Zeit.

  • Ohne Trainer sind nur Einzel möglich, mit Trainer bis 4 Personen

  • Bitte haltet Euch an die Abstandsregeln, d.h. immer 1,5 m Abstand, auch auf dem Platz, siehe Punkt 2. Damit entfallen viele der sonst üblichen Begrüssungen, Umarmungen u.ä.

  • Mit Ausnahme von den Toiletten bleibt das gesamte Tennishaus geschlossen. Ihr kommt und geht in Tenniskleidung und duscht zuhause. Der Aufenthalt auf der Anlage – ausser dem eigentlichen Spielen – wird bitte auf das Notwendigste beschränkt. Kein gemeinsames Sitzen auf der Terrasse, kein gemeinsames Bier hinterher usw.

  • Jede Anwesenheit wird mit Platz, Spielbeginn, Spielende und Partner in einer Liste dokumentiert. Dies dient ggf. der Nachverfolgung von Infektionsketten. Die Liste liegt auf den ersten Terrassen-Tisch. Alles ausser dem Spielende tragt Ihr ein, bevor Ihr auf den Platz geht.

  • Die Tennishalle ist weiter geschlossen, steht also bei Regenwetter nicht zur Verfügung.

  • Ganz wichtig: Wer Symptome hat – erhöhte Temperatur, Schlappheit, trockener Husten – kommt bitte nicht, bis sein Gesundheitszustand geklärt ist. Falls bei einem von Euch Corona diagnostiziert wird und Ihr weniger als 14 Tage vorher bei uns Tennis gespielt habt, meldet Euch bitte bei mir (s.u.).

Corona-Beauftragter unseres Vereins bin ich – Rainer Hummel, Tel. 0159 - 04533467

Eltern sprechen bitte mit Ihren Kindern über diese Punkte.

Ab Mitte Juni sind Verbandsspiele geplant, ohne dass ich heute sagen kann, wie das Drumherum genau aussehen wird. Alle Meldungen von Kinder- und Jugendmannschaften werden wir zurückziehen, weil wir z.B. die Fahrt zu Auswärtsspielen nur mit grossem Aufwand organisieren können, wenn dann immer noch 1,5 m Abstand eingehalten werden sollen. Bei den Erwachsenen klären bitte die Mannschaftsführer mit Ihren Mannschaften, ob sie unter diesen unklaren Voraussetzungen und möglichen Einschränkungen in diesem Jahr Verbandsrunde spielen wollen. Mir ist z.B. unklar, ob überhaupt eine Bewirtung stattfinden soll und wie sie ggf. mit 1,5 m Abstand aussehen wird. Zum anderen muss jeder Spieler mit sich selbst ausmachen, ob er das Ansteckungsrisiko trägt. Bis 15.Mai können wir unsere Mannschaftsmeldungen noch kostenlos zurückziehen.

Das ist schon mal ein Anfang, mit sportlichen Grüssen

Rainer Hummel

zur weiteren Information: